Liebe Eltern, liebe Kinder, liebe Musikfreunde,

jeder, der als Kind das Glück hatte, ein Instrument erlernen zu dürfen, profitiert sein ganzes Leben davon. Und gerade im Alter, wenn das Leben wieder ruhigere Züge annimmt, finden viele Musikbegeisterte wieder zu diesem Hobby zurück.

Musizieren gehört damit nicht nur zu den kreativsten, sondern auch zu den wertvollsten Hobbies. Es ist nie zu spät, damit anzufangen. Aber je früher man anfängt, desto leichter lernt man.

Als (im Leopold-Mozart-Konservatorium Augsburg) staatlich geprüfte Musiklehrerin kann ich Ihnen versichern:

Ein Instrument zu lernen ist weit mehr, als „nur“ Musik zu machen.

gehoer

Das Gehör wird sensibilisiert

gehirn

Das Gedächtnis wird trainiert

motorik

Die Motorik wird gefördert

entspannung

Die Muskeln lernen gezielte Entspannung

Die Hirnforschung hat sogar herausgefunden, dass Musiker seltener und wenn dann erst in wesentlich höherem Alter an Demenz oder Alzheimer erkranken.

Musizieren hält den Geist jung!

Helene Dauenhauer

Ich unterrichte in meinem Musikstudio Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Ein breites Spektrum aus Klassik, Rock oder Pop ermöglicht jedem Schüler, sich kreativ zu entfalten, die Musik neu zu hören, zu erleben und sie bewusst zu spielen.

Der Einzelunterricht ermöglicht mir volle Konzentration auf jeden Schüler und den schnellen Erfolg mit individuellem Lerntempo.

Durch das regelmäßige Zusammenspiel mit den Schülern im Unterricht (z. B. Flötenduette oder Begleitung der Stücke am Klavier) wird der Schüler zusätzlich motiviert und das Gelernte spielerisch vertieft. Sowohl die jungen als auch die älteren Schüler erhalten einmal im Jahr die Möglichkeit, das Erlernte bei einem gemeinsamen Vorspielabend vorzutragen. Selbstverständlich freuen wir uns hier über zahlreiche Zuhörer.

Während des Unterrichts kommt natürlich auch die Theorie nicht zu kurz: Die Schüler erfahren, wie Takte, Tonleitern, Harmonien oder ganze Stücke aufgebaut sind.

Ihre Helene Dauenhauer