Querflöte Unterricht

Egal ob Pop, Jazz oder Blasmusik – die Querflöte ist überall zu Hause. Empfohlen wird, frühestens mit 8 Jahren einzusteigen, abhängig vom Körperbau und der Größe der Hände, bzw. Länge der Finger.

Der Unterricht

Aufgrund der erforderlichen körperlichen Eignung wird der Unterricht für die Querflöte etwa ab der 3. Klasse oder später empfohlen. Wichtig ist hierbei, dass der Schüler alle Klappen mit den Fingern bedienen kann, daher müssen die Hände, bzw. Finger eine gewisse Größe erreicht haben.

Schon schnell können verschiedene Melodien gespielt werden. Durch das gemeinsame Spiel im Duett oder die Begleitung einzelner Stücke am Klavier wird der Unterricht noch abwechslungsreicher.

Wegen ihrer Tonlage und Vielseitigkeit ist die Querflöte überall einsetzbar:

  • Querflöten-Ensembles (auch im Jazz-Rock-Pop-Bereich)
  • Kammermusik
  • Bands
  • Symphonieorchester
  • Folklore-Ensembles

Über das Instrument

Obwohl die Querflöte heute ausschließlich aus Metall gebaut wird, zählt sie zu den Holzblasinstrumenten. Erfunden wurde die sog. „Königin der Flöteninstrumente“ Mitte des 19. Jahrhunderts von Theobald Böhm, der das Klappensystem entwickelte.

Können Sie durch das Pusten in eine Flasche einen Ton erzeugen? Dann können Sie auch Querflöte lernen.

Querflöte